home walk
homewalkarmutskonferenz 2015Bildungsberatung in Wienarmutskonferenz 2012Sculpteur Sonor - JavaEstadio Insular – FestivalEstadio Insular – InstallationEstadio Insular – PreviewLebensraum InnenhofEstadio Insular – FilmEstadio Insular – BuchEstadio InsularMexico 2010armutskonferenz 2010Wiener StadtplanungMexico 2009armutskonferenz 2008ArbeitswelterkundungDraussen in der StadtEQUALarmutskonferenz 2005take:thatmedienreflexiont.raum hornstepflow kulturraum donau wien györborderview experiencesindbad | epimamoving elementsculture in the neighbourhood
walk 

rewalk im Wandel der Zeit



Während der letzten Jahre haben sich die Schwerpunkte der Arbeit von rewalk verändert, wie sich alles im Fluss befindet und sich entwickelt und das ist gut so.

 

Nach einer intensiven Phase von Cross-Media-Produktionen im Bereich von EU-Projekten und deren Ausläufern hat sich die Aufgabenstellung Richtung Content-Produktion in den klassischen Medien Film (Video) und Buch bewegt. Im Sinne der ursprünglichen Aufgabensetzung von rewalk des "Geschichten erzählens für morgen" (stories for tomorrow) sehen wir unsere Aufgabe nicht mehr in dem Zur-Verfügung-Stellen, Entwickeln und Gestalten der Rahmen im Cross-Media-Bereich, da diese mittlerweile in hervorragenden Modulen funktional der Gesellschaft zur Verfügung stehen. Dieser Wandel der Open-Source-Bewegung im Bereich der Informationstechnologien ist uns ein Stück weit entgegen gekommen auf unserem Weg der künstlerischen und vermittlungstechnischen Auseinandersetzung.

 

Die Aufgabenstellung im auftragsbezogenen Bereich liegt vielmehr darin, wie durch cinematografische, fotografische, textliche und design-konzeptuelle Kompositionen eine audiovisuelle Vermittlungssprache von Ideen über Personen und soziale Anliegen entsteht, die es ermöglicht, deren Inhalte zu vermitteln, aber gleichzeitig auch die visionären, emotionalen und unaussprechbaren Metaebenen zu transportieren. Darin sehen wir die Aufgabe in der Zukunft, die nur darin gelöst werden kann, stetig auch an freien künstlerischen Projekten zu arbeiten, da diese die notwendige Recherche und experimentelle Arbeitspraxis bieten, die danach in auftragsbezogene Themen einfließen kann.

 

So halten wir in unserem Tun eine Pendelbewegung aufrecht, zwischen zwei inspirierenden Tätigkeitsfeldern: dem Auftrag und der freien Geschichte. Beides aus unserer Sicht wesentliche Pole im gesellschaftlichen Verband.

 

Oktober 2012 - Birgit Mollik, Paul Weihs






Am 28. März 2014 kam es leider zu einem großen Einschnitt in allen Tätigkeitsfeldern des Vereins. Der kreative Mastermind Paul Weihs ist nach 7-monatigem Kampf gegen seinen Krebs in eine andere Welt hinüber gegangen. Was bleibt, sind natürlich seine Ideen und Zugangsweisen, die immer alle künstlerischen und auftragsbezogenen Projekte des Vereins beeinflussen werden.

 

Er wird fehlen, doch so wie sich die ganze Welt im Fluss befindet, wird sich auch der Verein rewalk mäandernd einen Weg suchen und sich entwickeln. In diesem Sinne gilt die Devise: weiter machen, interessante Projekte finden und – leben.

 

April 2015 - Birgit Mollik


latest news
 

armutskonferenz 2015
23.03.15 » 
Das Team von rewalk war diesmal mit einem neuen Mitglied auf der 10. Armutskonferenz. Florian Tanzer von luma.launisch, ... » more
 
Bildungsberatung in Wien
29.11.13 » 
Ein Imagefilm, mehrere Webclips und ein Kinospot für die Bildungsberatung in Wien, eine große Herausforderung, die der V... » more
 
armutskonferenz 2012
28.10.12 » 
Das Team von rewalk hat mit realen und surrealen Bauteilen eine damaturgische Welt im Kleinen aufgebaut, TeilnehmerInnen... » more
 
Estadio Insular - Moldova
30.08.12 » 
Projektion des Films Estadio Insular bei einem internationalen Screening im Rahmen eines Architects-in-Residence-Program... » more
 
Sculpteur Sonor - Java
30.07.12 » 
Auf der Suche nach Bildern, Tönen und ProtagonistInnen für unser nächstes Filmprojekt waren wir vier Wochen in Java unte... » more
 
news archive »
 


Seite drucken